Geschäftsanbahnung Metallurgy nach Belarus

Shutterstock

Die belarussische Metallindustrie muss sich modernisieren, um international wettbewerbsfähig zu bleiben. Deutsche Technologieanbieter haben vom 6. bis 10. Juli 2020 Gelegenheit neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Anmeldeschluss: 31. Januar 2020

Die Metallerzeugung und -verarbeitung zählen in Belarus zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen. Die metallurgische Produktion und Produktion von Metallfertigprodukten stehen für sieben Prozent des Ausstoßes der verarbeitenden Industrie. Rund 60 Prozent der erzeugten Produkte gehen in den Export.

Um im internationalen Wettbewerb weiterhin bestehen zu können, ist eine kontinuierliche Modernisierung und Neuausrüstung der Betriebe notwendig. Für deutsche Maschinenbauer bieten sich hier gute Chancen.

 

Informationen und Anmeldung:

SBS systems for business solutions GmbH

Raphael Kroll, Tel.: 030 5861994-10, Email: info@sbs-business.com

Downloads