Hütten- und Walzwerkeinrichtungen

Achenbach Buschhütten

Schmelzen, Gießen und Walzen - Maschinen und Anlagen für die Metallerzeugung und Metallverarbeitung

Die Herstellung, Be- und Verarbeitung von Stahl, Aluminium und anderen NE-Metallen ist Grundlage für unzählige Anwendungen in Industrie und Alltag. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von metallurgischen Verfahren entstehen optimierte metallische Vorprodukte für die Weiterverarbeitung. Metallurgische Prozesse stellen so die Weichen für den Komfort, die Qualität und die Sicherheit in vielen Lebensbereichen: vom Strukturteil im Flugzeug über die Brückenkonstruktion mit großer Spannweite bis zum nachhaltigen Gebäude – von der Lithografieplatte für den Zeitungsdruck über sichere PKW-Karosserien bis zum anspruchsvollen Hightech-Utensil für die Profiküche.
Unsere Mitgliedsfirmen entwickeln und produzieren Maschinen, Anlagen und Komponenten für folgende Herstellverfahren:

  • Aufbereitung von Roh- und Ausgangsstoffen
  • Roheisenerzeugung und Reduktionsverfahren
  • Stahlerzeugung
  • NE-Metallerzeugung
  • Formgebung von Stahl und NE-Metallen
  • Bandbehandlung
  • Adjustage
  • Energie- und Umwelttechnik.
     

Die Leistung und -qualität moderner Hütten- und Walzwerke zeichnen sich aus durch:

  • Hohen Automatisierungsgrad
  • Flexibilisierung der Prozessführung
  • Höhere Prozessgeschwindigkeiten
  • Gekoppelte Prozessschritte
  • Optimierte Steuerung, Abgas- und Abluftsteuerung
  • Energieeffizienz, Materialeinsparung und -rückgewinnung
  • Verbesserte Maßtoleranzen
  • Umweltschutztechniken wie Emissionsreduzierung, Filterung, Regenerierung, Aufbereitung.
     

Systempartner für Effizienz und Nachhaltigkeit

Ressourcen- und Energieeffizienz sind in der produzierenden Industrie ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Neben der kontinuierlichen Steigerung von Präzision, Schnelligkeit und Effizienz ist die prozessübergreifende Ressourcenschonung und Energieeinsparung ein integraler Bestandteil der Innovationsleistung im metallurgischen Anlagenbau. Mit ihrem spezifischen Prozesswissen unterstützen die Technologiezulieferer ihre Kunden dabei, alle Fertigungsschritte zu optimieren und über ein durchgängiges Life-Cycle-Management ungenutzte Effizienzpotenziale zu erschließen.
 

Industrie 4.0 - der Algorithmus optimiert den Takt der Metallerzeugung und -verarbeitung

Die Hütten- und Walzwerkeinrichter liefern ihren Kunden nicht nur individuell konstruierte Maschinen und Anlagen, sondern bieten als kompetente Berater auch Gesamtlösungen an - bis hin zur Systempartnerschaft entlang des kompletten Lebenszyklus der Maschinen- und Anlagen. Industrie 4.0 - die Digitalisierung der Produktion ermöglicht mittels verbesserter Datenauswertung und -vernetzung eine Optimierung der Prozesse in neuen Größenordnungen auch und insbesondere für die extremen Produktionsumgebungen der Stahlherstellung un der Erzeugung von Nichteisenmetall.

Die Digitalisierung der Produktion beschleunigt und optimiert zahlreiche Anwendungen zur Erhöhung der Produktivität, Wandlungsfähigkeit und Ressourceneffizienz im Kundenprozess. Die metallurgischen Technologiezulieferer unterstützen diese innovative Entwicklung mit ihrem Prozesswissen.

  • Optimale Automatisierung und präzise Steuerung von Prozessschritten
  • Prozess- und Logistiksimulation
  • Datenbasierte Vorhersagen zu Eigenschaften und zur Qualität von Werkstoffen
  • Prädiktive Wartungskonzepte
  • Flottenmanagement.
     

Globale Kompetenz für metallurgische Innovationen

Die VDMA-Mitgliedsunternehmen im Bereich der Hütten- und Walzwerkeinrichtungen sind weltweit geschätzte Partner für die Stahl- und NE-Metallindustrien - von der Aufbereitung der Rohstoffe, über die Sekundärmetallurgie bis zur Formgebung. Ergänzend zu ihren Exportaktivitäten bringen die Hersteller von Hütten- und Walzwerkeinrichtungen ihre Expertise durch lokale Tochtergesellschaften in viele Länder - direkt vor Ort.